Andrea KrügerWir laden Eltern zum Austausch über eine besondere Lebensphase ein. Unser „Elternaustausch – rund um die Pubertät“ fand erstmals am Mittwoch (5.9.) zwischen 18 und 20 Uhr statt. 2019 wird es weitere Termine geben.

„Mein Kind spricht nicht mehr mit mir.“ Oder: „Ich glaube, mein Kind nimmt Drogen. Was kann und muss ich unternehmen?“ Diese und andere Fragen beschäftigen Eltern, deren Kinder sich in dieser wichtigen Übergangsphase befinden. Pubertät ist nicht nur eine Zeit der Abgrenzung und der großen Veränderungen – sie ist auch eine Phase, in der Jugendliche ihre Grenzen austesten. Sie entziehen sich immer mehr dem Einfluss der Eltern, erproben neue Wertesysteme und orientieren sich an anderen Bezugspersonen. Pubertät ist häufig eine anstrengende und verunsichernde Zeit: für Eltern und für Jugendliche! Genau darum geht es im „Elternaustausch – rund um die Pubertät“.

Was können Eltern tun bei

Rückzug und kaum noch gemeinsamen Gesprächen

problematisches Essverhalten

Schulproblemen

übermäßige Computernutzung oder

erste Erfahrungen mit Suchtmitteln

 

Zu diesen und weiteren Fragen rund um die Pubertät findet ein Elternaustausch mit der erfahrenen Kinder- und Jugendlichentherapeutin

Andrea Krüger statt. Wir bitten um Verständnis, dass sich die Elternseminare ausschließlich an Eltern richten. Diese Veranstaltung ist dank der

Finanzierung über die Deutsche Fernsehlotterie kostenfrei und wird von der Fachstelle für Suchtprävention angeboten.

 

Nächster Termin: 2019, steht noch nicht fest

Ort: Seminarraum, Aufgang A, 1. Etage

Kursleiterin: Andrea Krüger

Kontakt: per E-Mail unter katrin@rausausdergrauzone.de, im Internet: www.rausausdergrauzone.de

Anmeldung: (030) 24 04 69 76, persönliche Termine nach Vereinbarung

 

Angebotsflyer als PDF: wird ergänzt